Leifheit

leifheit logoLeifheit produziert unter Anderem Haushaltswaren und Accessoires, die einem das Leben im Haushalt vereinfachen sollen. Gegründet wurde es Ende der 1950er Jahren von Ingeborg und Günther Leifheit und ist 1967 von einem Wischgerätehersteller aus Solingen übernommen worden. Von da an ist also auch bei Leifheit bereits im Bereich der Reinigungshilfen produziert worden.

PRODUKTFILTER
Hersteller
Wu00e4hlen Sie hier einen oder mehrere Hersteller.
Preisspanne
Hier ku00f6nnen Sie eine Preisspanne festlegen.
Bewertung

Leifheit Fenstersauger

Leifheit ist ein deutsches Traditionsunternehmen, das im Jahr 1959 von Ingeborg und Günter Leifheit in Nassau an der Lahn gegründet wurde. Anfangs lag der Schwerpunkt auf der Produktion und dem Vertrieb von Teppichkehrern – im Lauf der Jahrzehnte mauserte sich Leifheit jedoch zum führenden Anbieter von Artikeln zur Haushaltsreinigung. Der Schwerpunkt des Sortiments liegt auch heute noch auf nicht-elektronischen Geräten, welche dem Anwender die tägliche Hausarbeit erleichtern sollen.

Besonders Leifheit Bodenwischer erfreuen sich beim Kunden großer Beliebtheit, aber auch hochwertige Reinigungsgeräte für Fliesen, Teppiche und Fenster hat Leifheit zu bieten. Eines der erfolgreichsten Geräte aus dem Hause Leifheit ist der Leifheit Fenstersauger.

Welche Vorteile hat der Leifheit Fenstersauger zu bieten?

Leifheit Fenstersauger sind im Bereich der gummierten Abziehlippe mit einer 280 mm breiten Absaugdüse ausgestattet. Diese ermöglicht es, das Schmutzwasser direkt am Fenster aufzunehmen – und zwar ganz ohne Zuhilfenahme von Putztüchern. Das Wischwasser wird automatisch in den Auffangbehälter des Fensterwischers gesaugt, sodass nasse Fensterbänke und Pfützen auf Laminat und Teppich endgültig der Vergangenheit angehören.

Fenster putzen mit dem Leifheit Fenstersauger: so geht’s

Bevor Sie zu Ihrem Leifheit Fenstersauger greifen können, müssen Sie die Fensterscheibe mit einem Einwascher oder alternativ mit einem Mikrofasertuch gründlich vorreinigen. Denn: Eine Reinigungseinheit ist beim Leifheit Fenstersauger nicht inklusive. Stattdessen erfolgt die Reinigung mit einem separaten Gerät – hier können Sie also entweder zu Ihren gewohnten Hilfsmitteln greifen oder sich im Sortiment von Leifheit nach entsprechendem Zubehör umsehen.

Sobald Sie die Fensterscheibe gereinigt haben, schalten Sie den Leifheit Fenstersauger ein und ziehen das Gerät mit der Abziehlippe langsam über die Oberfläche, damit es das Wasser vollständig einsaugen kann. Dabei können Sie sich entweder in Wellenlinien vorarbeiten oder den Sauger ganz einfach von oben nach unten oder von links nach rechts über das Glas bewegen, sodass für ein Höchstmaß an Flexibilität gesorgt ist.

Sogar Dachfenster, sehr hoch gelegene Fenster oder Wintergärten können mit dem Leifheit Fenstersauger vom Schmutz befreit werden, denn das Gerät ist bei Bedarf mit einem Click-System-Stiel erweiterbar. Alternativ können Sie auch zum Modell mit der Nummer 51114 greifen, denn hier ist eine kurze Verlängerung bereits im Lieferumfang inbegriffen.

Leistungsstarker Akku und praktische Stand-by-Funktion

Der Leifheit Fenstersauger ist mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku ausgestattet. Dieser erhöht das Gewicht des Saugers zwar auf beachtliche 1,2 Kilogramm, ermöglicht Ihnen dafür jedoch eine Anwendungszeit von rund 30 Minuten, was bedeutet, dass Sie mehrere Fenster in einem Durchgang putzen können. Da das Gewicht zudem gut verteilt ist und das Gerät über einen ergonomischen Griff verfügt, ist beim Fensterputzen zudem trotz des hohen Gewichts keine schnelle Ermüdung zu befürchten.

Zwei Versionen des Leifheit Fenstersaugers

Wenn Sie sich für den Kauf eines Leifheit Fenstersaugers entschieden haben, können Sie zwischen zwei verschiedenen Varianten wählen. Dabei gilt: Während das Modell 51114 inklusive eines 43 cm langen Verlängerungsstiels ausgeliefert wird, besteht der Lieferumfang beim Standardmodell 51113 lediglich aus dem Fenstersauger sowie dem dazugehörigen Ladegerät.

All jene, die regelmäßig etwas höher gelegene Fenster oder Dachfenster reinigen möchten, treffen mit dem Modell 51114 die richtige Wahl. Möchten Sie vorzugsweise Fenster putzen, die ohne Trittleiter gut erreichbar sind, ist das Standardmodell hingegen völlig ausreichend. Da die Ausführung mit Stiel nur geringfügig teurer ist als die Standardversion, kann es sich aber durchaus lohnen, den Leifheit Fenstersauger 51114 zu erwerben – falls Sie doch einmal Fenster putzen möchten, die schwer erreichbar sind, haben Sie das nötige Zubehör bereits griffbereit, ohne teure Nachkäufe tätigen zu müssen.

Für besonders hoch gelegene Fenster oder für den Fall, dass Sie mit Ihrem Leifheit Fenstersauger einen ganzen Wintergarten von Schmutz und Staub befreien möchten, finden Sie in der Produktpalette von Leifheit Teleskopstangen – und zwar sowohl für das Modell 51113 als auch für den Fenstersauger 51114.