Vileda Windomatic

Direkt zum Testbericht ▼ Wenig Zeit? Direkt zum Testfazit ▼

€ Amazon.de Preis:

⛟ Kostenlose Lieferung ab 29,00€ bei Amazon.de

🔎 Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Vileda ist wohl ein Firmenname, den jeder kennt. Doch nun wartet die Firma nicht mehr nur mit Wischmöppen und Schwämmen auf, sondern widmet sich auch dem Markt der Fenstersauger. Mit dem Modell Windomatic können Sie Ihre Fenster problemlos ohne Streifen und unnötiges Tropfen säubern und dies in kürzester Zeit. Durch den flexiblen Kopf des Windomatic können Sie auch an den Ecken und Kanten der Fenster problemlos entlang gleiten und sogar diese schwierigen Stellen streifenfrei säubern.

Kategorie: Stichworte: ,

Der Vileda Windomatic im Test

Vorteile Nachteile
Geringes GewichtDefekter Akku kann nicht getauscht werden
Flexibler KopfPerfektes Reinigungsergebnis erfordert möglicherweise etwas Übung
Hochwertige VerarbeitungSehr lange Akkuladezeit
Hohe Saugleistungrelativ hoh Betriebslautstärke
 


Bei Amazon.de ansehen »

Verarbeitung & Qualitätseindruck & Lieferumfang

Der Vileda Windomatic kommt in einem angenehm kompakten Paket und besteht aus wenigen Einzelteilen. Zum Einen erhalten Sie natürlich das Hauptgerät, den eigentlichen Fenstersauger, in dem der Akku bereits verbaut ist. Dazu bekommen sie noch eine Saugdüse mit einer Breite von 270 mm und ein Schmutztuch. Ein Akkuladegerät und eine Bedienungsanleitung sind natürlich auch mit dabei. Werfen Sie in jedem Fall einen Blick in die Anleitung, denn trotz der intuitiven und einfachen Bedienung des Windomatic, erhalten Sie dort wichtige Hinweise zu Ihrem neuen Fenstersauger, sowie Tipps und Tricks für ein optimales Ergebnis. Zusätzlich zur Erklärung, bei der die Schrift vielleicht etwas größer hätte sein können, gibt es unterstützende Bilder, die alles gut erklären. 

Oberseite und kippbarer Kopf des Vileda Windowmatic im Detail.


Die einzelnen Bestandteile machen einen sehr hochwertigen Eindruck und obwohl sie aus Kunststoff bestehen und lediglich durch ein Zusammenstecken mit einander verbunden werden, klappert nichts und kein Wasser entweicht. Mit einem Gewicht von knapp 600 g ist der Windomatic ein echtes Leichtgewicht und ist somit angenehm zu halten. 

Da der Akku fix im Hauptgerät integriert ist, kann dieser leider nicht getauscht werden. Sollte Ihnen der Akku also mal kaputt gehen, muss in diesem Fall ein neues Gerät und nicht nur ein neuer Akku gekauft werden. Das finden wir sehr schade, ist aber leider bei vielen Modellen der Fall. Sollte Ihnen dies besonders wichtig sein, schauen Sie bei uns nach den Fenstersaugern mit wechselbaren Akkus. 

Anwendung & Praxis & Besonderheiten

Der Vileda Windowmatic im Praxistest.

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, dass Sie vor der ersten Benutzung des Windomatic die wichtigen Hinweise aus der Betriebsanleitung berücksichtigen und das trotz der intuitiven Bedienung des Gerätes. 

In der Anwendung besticht der Windomatic von Vileda durch sein geringes Gewicht und den flexiblen Kopf. Dies ermöglicht, dass Sie auch die Ränder der Fläche gut reinigen können. Der Saugknopf befindet sich auf dem Hauptgerät und passt sich der Reinigungsbewegung an, wodurch auch hier der Komfort während des Putzens angenehm ist. Durch den flexiblen Kopf haftet die Saugdüse auch noch an der Unterkante des Fensters und verhindert dadurch, dass an dieser typischen Stelle Schlieren entstehen oder der Schmutz nicht zufriedenstellend entfernt wird. Ein weitere Vorteil des Windomatic, der uns überzeugt hat, ist die gleichbleibende Saugleistung auf der gesamten Breite der Absaugdüse. Sonst konzentriert sich dieser meist auf die Mitte der Düse und die Außenkanten werden weniger gut gereinigt und es bleibt Schmutzwasser auf der Scheibe, was nach dem Trocknen zu Schlieren führen kann. Die Gummilippe ist außerdem sehr flexibel und kann sich dadurch allen glatten Oberflächen anpassen. Autofenster, Spiegel, Duschkabinen oder Kacheln können Sie problemlos damit reinigen. 

Die eigentliche Reinigung sieht vor, dass Sie die zu säubernde Fläche mit Reinigungsmittel versehen und dieses mit dem mitgelieferten Tuch verteilen, wodurch sich der gröbste Schmutz lösen kann. Dann kommt der Vileda Windomatic zum Einsatz, den Sie mit einem Zug von oben nach unten über die Scheibe ziehen. Das verschmutzte Reinigungswasser landet nun im Schmutzwassertank ohne auf den Boden zu tropfen oder in den Rändern hängen zu bleiben. Auch ein waagerechtes Abziehen ist dank des flexiblen Kopf und der starken Saugleistung kein Problem.  Wichtig ist, dass die Scheibe mit ausreichend Flüssigkeit versehen wurde, da nur dann ein zufrieden stellendes Reinigungsergebnis erzielt werden kan. Ein nützliches Indiz für fehlende Flüssigkeit auf der Fläche ist ein Quietschen oder ein Stottern während Sie den Fenstersauger darüber ziehen. Nach jeder gezogenen Bahn sollte die Gummilippe gereinigt werden, damit der Schmutz, der sich darauf befindet, nicht wieder im nächsten Durchgang auf der Scheibe landet. Sollten Sie keinen Kontakt mit dem Reinigungsmittel haben wollen, können Sie hier zusätzlich eine Sprühflasche mit Aufsatz kaufen, zum Beispiel bietet Vileda hier einen Einwascher an.

Der Wasserbehälter kann 100 ml abgesaugtes Schmutzwasser aufnehmen und kann mit nur einem Klick entfernt und ausgeleert werden. Über eine optische Anzeige kann man immer sehen, wie viel Platz der Behälter noch hergibt und wann es Zeit wird, diesen zu leeren. Sie können ihn natürlich auch zwischendrin auskippen, sollte Ihnen der Windomatic mit halbvollem Wassertank zu schwer werden. Die Betriebslautstärke ist angenehm und man kann das Gerät gut verwenden, ohne danach von den Geräuschen gestresst zu sein. 

Der im Gerät integrierte Akku hat eine Laufzeit von ca. 40 Minuten – dies konnten wir im Test auch so bestätigen. Der Hersteller gibt dazu an, dass in dieser Zeit 60 qm Fläche gereinigt werden können, was mit etwas Übung sogar zu schaffen ist. Ist der Akku leer, muss das Gerät geladen werden, was über drei Stunden dauert, was leider recht lang ist. Leider muss der Akku vor der ersten Inbetriebnahme komplett aufgeladen werden, so dass sich der erste Einsatz des Windomatic etwas hinziehen kann. 

Nachdem wir den WIndomatic von Vileda getestet haben, können wir sagen, dass man mit etwas Übung hier tolle Ergebnisse erzielen kann und gerade der flexible Düsenaufsatz das Fensterputzen enorm erleichtert. 
 

Der Vileda Windomatic im Test: Das Fazit

Bei Amazon.de ansehen »

Dieser Fenstersauger war noch nicht die richtige für Sie?

Hier finden Sie weiterführende Informationen:

Hier finden Sie alle getesteten Modelle in einer filterbaren Übersicht.

Zur Übersicht »

Hier erfahren Sie, was Sie bei der Auswahl eines Fenstersaugers beachten sollten.

Zur Kaufberatung »

Bessere Modelle als dieses finden Sie in der Übersicht der Fenstersauger Testsieger.

Der Vileda Windomatic im Preisvergleich

Robert

Mein Team und ich haben alle Fenstersauger, die auf fenstersaugertest.org vorgestellt sind, für Sie getestet. Als Technikenthusiasten testen wir mittlerweile fast täglich neue Produkte aus den verschiedensten Bereichen. Unsere Erkenntnisse geben wir in kompakten Testberichten wieder, die Ihnen die Kaufentscheidung zu Ihrem neuen Fenstersauger erleichtern soll.