Aktion!
  • kärcher wv5 premium

Kärcher WV5 premium

Direkt zum Testbericht ▼ Wenig Zeit? Direkt zum Testfazit ▼

€ Amazon.de Preis: 76,99 74,99 (as of 27. Juli 2017, 10:00)

⛟ Kostenlose Lieferung ab 29,00€ bei Amazon.de

🔎 Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Der Kärcher WV 5 Premium ist in den Farben Schwarz und Grau gehalten und wiegt inklusive Akku knapp 700 Gramm. Der Schmutzwassertank hat ein Fassungsvermögen von 100 ml und kann jeder Zeit geleert werden. Der Lithium-Ionen-Akku hat eine Betriebsdauer von 35 Minuten und kann gewechselt werden. Die Akkuladezeit beträgt 185 Minuten. Der Preis für den Kärcher WV 5 Premium liegt bei knapp 95 EUR.

Kategorie: Stichworte: ,

Der Kärcher WV5 premium im Test

Vorteile Nachteile
Qualitatives Design & Verarbeitungzusätzlicher Akku nicht im Lieferumfang enthalten
Leichte Handhabung durch gummierten ergonomischen GriffPerfektes Reinigungsergebnis erfordert möglicherweise etwas Übung
Geräuscharm & Geringes Gewicht
schmale Sauglippe inkl. 
wechselbarer Akku 
Abstand zum Fensterrahmen manuell einstellbar 


Bei Amazon.de ansehen »

Verarbeitung & Qualitätseindruck & Lieferumfang

Oberseite und Klicksystem sowie Drehrad zur Abstandseintellung des Kärcher WV5 Premium im Detail.

Der Lieferumfang des Kärcher WV 5 Premium ist ziemlich beeindruckend. Sie bekommen natürlich das Hauptgerät geliefert und den Schmutzwasserbehälter. Außerdem erhalten Sie den Akku und das dazugehörige Akkuladegerät und die Sprühflasche mit dem Mikrofaserwischbezug. Außerdem erhalten Sie gleich zwei Absaugdüsen, eine breite Düse und eine schmalere. Die schmale Düse ist für kleine Flächen und Fenster, sowie Sprossenfenster vorgesehen und die breitere Düse für große Flächen und Fenster.

Sowohl das Gerät als auch das Zubehör bestehen aus Kunststoff. Dennoch macht es einen sehr hochwertigen und stabilen Eindruck. Alle Einzelteile lassen sich gut ineinander stecken und halten dann bombenfest, ohne zu klappern oder zu rutschen. Eine Betriebsanleitung mit begleitenden Bildern erklärt Zusammenbau und Verwendung des Fenstersaugers anschaulich und leicht verständlich. Als besonderes Extra schickt Kärcher ein Fläschchen seines Reinigungskonzentrats mit, so dass SIe das Gerät direkt testen können.

Im ersten Eindruck können wir sagen, dass das Gerät hochwertig wirkt, stabil steht und optimal in der Hand liegt.

Anwendung & Praxis & Besonderheiten

Der Kärcher WV 5 Premium im Praxistest.

Bevor Sie mit dem Kärcher WV 5 Premium loslegen können, müssen Sie diesen erst einmal zusammensetzen. Sie setzen zu allererst die Saugdüse auf das Hauptgerätet bis sie einrastet. Welche Saugdüse Sie hier verwenden, hängt davon ab, wie groß die Fläche ist, die Sie reinigen möchten. Bei kleinen Fenster, Flächen oder Sprossenfenstern empfiehlt sich die schmale Absaugdüse mit 170 mm Breite. Bei großen Flächen und Fenstern empfiehlt sich die breite Düse mit 280 mm Breite, die einen Abstandshalter integriert hat. Dann müssen Sie nur noch die Sprühflasche zusammensetzen, in die Sie später das Reinigungsmittel einfüllen. Schrauben Sie die Flasche auf und setzen Sie den kleinen Ring auf die Öffnung. Danach schrauben Sie die Flasche mit dem Sprühaufsatz wieder zu und setzen dann die Halterung für den Wischbezug auf den Sprühaufsatz. Dieser muss dann in den zu Anfang eingesetzten Ring gedrückt werden. Im Anschluss setzen Sie nur noch den Mikrofaserwischbezug auf die Halterung und befestigen diesen mit dem Klettverschluss.

Da Kärcher den Akku schon zu ca. zwei Dritteln aufgeladen hat und durch das mitgesendete Reinigungskonzentrat ist der Kärcher WV 5 Premium direkt nach dem Zusammenbau schon einsatzbereit.

Der Abstandhalter in der Praxis.

Wenn Sie mit der breiten Saugdüse beginnen, ist es empfehlenswert, den Abstandshalter zu verwenden. Diesen können Sie genau so an Ihre Fläche anpassen, dass er beispielsweise genau den Abstand zwischen Fensterrahmen und Scheibe hält, ohne dabei den Dichtungsgummi mit abzuwischen. Sie sprühen dann die Scheibe mit dem Reinigungskonzentrat in der Sprühflasche ein und verteilen die Flüssigkeit mit dem Mikrofaserpad auf der Fläche. Nachdem die Scheibe shampooniert ist, schalten Sie den Fenstersauger ein und ziehen ihn Bahn für Bahn über die Fläche. er saugt die Feuchtigkeit vom Fenster ab und transportiert die Flüssigkeit in den Schmutzwassertank. Wichtig ist hier, darauf zu achten, dass ausreichend Flüssigkeit vorhanden ist, da sonst Schlieren oder Streifen entstehen. Eine gute Orientierung ist hier, darauf zu achten, dass der Fenstersauger geräuschlos und in einem Rutsch über die Scheibe gleitet. Sollte er stottern oder quietschen, empfehlen wir, den Vorgang mit mehr Reinigungsflüssigkeit gleich zu wiederholen.

Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, empfehlen wir außerdem nach jeder Bahn die Sauglippe des Kärcher WV 5 Premium nach jeder Bahn mit einem trockenen Tuch abzuwischen. So können Sie verhindern, dass feine Härchen oder winzige Schmutzpartikel im nächsten Zug für Streifen sorgen.

Laut Hersteller sollen mit einem geladenen Akku 105 qm Fläche gereinigt werden können, was ungefähr 35 – 40 Fenstern entspricht. Dies sollten Sie zu Beginn nicht als Maßstab nehmen, da die Anwendung des Kärcher WV 5 Premium etwas Übung benötigt. Mit dieser Übung ist die Hersteller Angabe aber durchaus realistisch und durch die Möglichkeit, den Akku zu wechseln, kann hier ohne zeitliches Limit reinigt werden. Ein Zusatzakku kann bereits für knapp 20 EUR dazugekauft werden.

Wenn Sie mit der Reingung fertig sind, sollten Sie den Schmutzwassertank entleeren und die einzelnen Teile des Kärcher WV 5 Premium unter klarem Wasser abspülen. Es empfiehlt sich, das Mikrofaserpad auszuwaschen, dies ist auch bis zu 60° in der Waschmaschine möglich. Achten Sie hier einfach nur darauf, keinen Weichspüler zu verwenden.

Der Kärcher WV5 premium im Test: Das Fazit

Bei Amazon.de ansehen »

Dieser Fenstersauger war noch nicht die richtige für Sie?

Hier finden Sie weiterführende Informationen:

Hier finden Sie alle getesteten Modelle in einer filterbaren Übersicht.

Zur Übersicht »

Hier erfahren Sie, was Sie bei der Auswahl eines Fenstersaugers beachten sollten.

Zur Kaufberatung »

Der Kärcher ist einer der Testsieger aus unserem Fenstersauger Test.

Der Kärcher WV5 premium im Preisvergleich

Robert

Mein Team und ich haben alle Fenstersauger, die auf fenstersaugertest.org vorgestellt sind, für Sie getestet. Als Technikenthusiasten testen wir mittlerweile fast täglich neue Produkte aus den verschiedensten Bereichen. Unsere Erkenntnisse geben wir in kompakten Testberichten wieder, die Ihnen die Kaufentscheidung zu Ihrem neuen Fenstersauger erleichtern soll.